monclers jackets Einblick in das Linux Betriebssystem
monclers jackets Einblick in das Linux Betriebssystem

moncler reduziert online Einblick in das Linux Betriebssystem

Einblick in das Linux BetriebssystemViele Windows User haben einfach noch ein wenig Angst, auf Linux umzusteigen, wenn man das einmal so nennen kann. Es gibt viele Vorurteile Linux, die einem die Lust auf einen Wechsel nehmen. Linux gilt als zu bedienerunfreundlich, zu kompliziert und zu vielen Sachen inkompatibel. Ok, man kann nicht behaupten, dass es f einen Windows User einfach w wenn er auf Linux umsteigt, denn Linux ist nicht gerade bekannt f seine Bedienerfreundlichkeit. Doch das gr Problem liegt einfach darin, dass viele User einfach den Umgang mit Windows gew sind und Linux anfangs fremd erscheint. Oftmals ist der etwas anders klingende Produktname der einzige Unterschied. Alles in allem gibt es f Linux ein riesiges Softwarepaket und man braucht sich keine Gedanken mangelnde Software Unterst machen.

Dies sieht man allein daran, dass im Suse Linux Paket insgesamt 7 CD’s mitgeliefert, wobei mehr als 6 1/2 CD’s alleine f Programme stehen. Wer sich bereits die Artikel Open Office, Mozilla Thunderbird und Mozilla Firefox durchgelesen hat, wei dass es f Linux eine sehr gute Office Suite gibt, die dem Microsoft Office Paket mindestens gleichwertig wenn nicht sogar besser ist.

In diesem Artikel m ich Euch kurz mal mein System vorstellen und die wichtigsten Programme zeigen, die man sehr wahrscheinlich im Alltag ben Dazu habe ich nat Open Office installiert, damit ich Textdokumente, Exel Tabellen, etc bearbeiten kann. Als Browser kommt Firefox und Thunderbird als E Mail Client zum Zuge. Auf diese Programme m ich nicht weiter eingehen, denn diese Programme habe ich bereits ausf in oben genannten Links erkl denn diese Programme laufen sowohl auf Linux als auch auf Windows.

Bevor ich aber beginne, auf die Programme einzugehen, m ich noch kurz auf die Benutzeroberfl eingehen und von einigen praktischen Verhalten dieser Oberfl berichten. Linux bietet dem Anwender mehrere Benutzeroberfl aus denen sich man die passenden ausw kann. So gibt es beispielsweise KDE, Gnome oder Fluxbux. Ich habe Gnome und hier gibt es zwei sehr praktische Sachen, die mir direkt aufgefallen sind und die einem bei der t Arbeit helfen.

Klickt man mit der Maus auf die Titelleiste eines Programms,
monclers jackets Einblick in das Linux Betriebssystem
wird das Programmfenster minimiert, aber die Titelleiste bleibt. Das ist ganz praktisch, denn so braucht man nicht auf das Programm in der Taskleiste klicken.

Des Weiteren gibt es so genannte Arbeitsgruppen. Anfangs habe ich den Sinn dieser Arbeitsgruppen nicht so richtig verstanden, aber mittlerweile kann ich nicht mehr ohne arbeiten. Diese machen sich n richtig positiv bemerkbar, wenn man viele Programme offen hat, denn man kann nun einzelne Programme einer Arbeitsgruppe zuweisen. Ich sortiere beispielsweise immer meine Programme nach Anwendungen, beispielsweise Internet (Browser, Email Client), Konsole, Chatprogramme, etc. Diese ich dann so, dass die Internet Programme in der Arbeitsgruppe 1, die Konsolen in der 2. Arbeitsgruppe, usw. gestartet werden. Klicke ich nun auf Arbeitsgruppe 1, werden mir die anderen Programme nicht in der Taskleiste angezeigt, die Programme werden also getrennt. Alles in allem hilft beides bei der t Arbeit weiter.

Nun aber zu den Programmen: Was w das Leben ohne Musik? Um einiges und deswegen sollte man auch nicht darauf verzichten, wenn man vor dem PC sitzt. Viele kennen sicherlich den Winamp Player, denn dieser hat sich mittlerweile zum Standard Musik Player gemausert, da er viele Funktionen bietet und so gut wie alle Musik Formate abspielt. Winamp gibt es zwar nicht f Linux, aber daf XMMS, welches ein Klon von Winamp ist. Dieser gleicht dem Winamp Player in Optik, Men und Umfang.

XMMS Linux Pendant zu Winamp

F ICQ gibt es zahlreiche Programme. Ich habe mich f LICQ entschieden, da die Entwickler sich M gegeben haben,
monclers jackets Einblick in das Linux Betriebssystem
dass es funktioniert wie ICQ unter Windows. Und zu aller letzt hat man noch einen Joker im sollte man aus bestimmten Gr auf eine bestimmte Windows Software nicht verzichten k kann man dieser immer noch mit „wine“ auf Linux zum Laufen bekommen.